Mietwohnung frei

Wir – bzw. die zukünftigen Vermieter*innen, die ebenfalls im Projekt wohnen werden – suchen noch Mieter*innen! Alles wissens- und sehenswerte zum Projekt gibt es hier auf den Seiten, alles zur Mietwohnung im Immoscout.

Wohnung 19

Galerie mit Geländer

Das vielleicht wichtigste und im wahrsten Sinne des Wortes verbindende Element unserer Gebäude sind die Galeriegänge. Sie führen zu den einzelnen Wohnungen und sie sind so geplant, dass sie auch Platz zum Quatschen, Kaffee Trinken oder Bobby-Car Fahren bieten. Jetzt bekommen die Galerien ihre Geländer und wieder ist das Leben in und an unseren Gebäuden etwas konkreter vorstellbar.

Warm eingepackt – und bald in Farbe

Seit kurz vor Weihnachten läuft unsere Heizung provisorisch, damit der Estrich langsam aufgeheizt werden kann. Nun wird Bauteil B auch als erstes warm eingepackt. Das Wärmedämmverbundsystem WDVS kommt ans Haus. Wichtig war und ist uns, soweit wie möglich auf Styropor & Co. zu verzichten. Stattdessen kommt Mineralwolle zum Einsatz.

Und an einer Ecke kann man auch schon die spätere Farbe der Fassade bewundern. Wir werden Beige. Aber ein bzw. zwei wirklich schöne und harmonische Beige-Töne. Wir haben uns für die jeweils oberen Farben entschieden. Der etwas dunklere „Edelkratzputz“ und der hellere „Kammputz“. Letzterer macht auf der Fassade den größeren Teil aus.

Google kennt uns

Was einem so zwischendurch auffällt. Google hat die Luftbilder von Düsseldorf aktualisiert. Jetzt ist unsere Baustelle für die ganze Welt sichtbar. Zu sehen ist, dass der Dachdecker gerade seine Bahnen zieht und auf Bautel B (parallel zur Halleschen Straße) die oberste Schicht teilweise schon drauf ist.

Kabelsalat in klein und groß

Wir sind je unterschiedlich technikaffin. Auf der Baustelle erkennt man das am deutlichsten an den Unterverteilungen der Elektroleitungen. Bei manchen treffen sich ein paar Stromleitungen, bei anderen sind es aufgrund der „Sternverkabelung“ viel mehr, es kommen LAN-Kabel, Lautsprecher-Kabel und Kabel für das BUS-System dazu. Ganz großer Salat.

Das (Boden)Niveau steigt an

Im Bauteil B geht es jetzt auch an den Bodenaufbau. Zunächst die kunstvoll verlegten Heizschlangen der Fußbodenheizung, dann der Estrich. So sieht es schon richtig wohnlich aus.

Baufortschritt

Die ersten Fenster sind drin

Seit dieser Woche werden im Erdgeschoss an der Halleschen Straße die Fenster eingebaut. Ein weiteres Indiz dafür, dass wir in diese Häuser tatsächlich eines Tages einziehen werden und es nicht bloß ein jahrelanger Planungsspaß und Zeitvertreib ist. Gleichzeitig wachsen die anderen beiden Gebäude weiter, so dass auch hier in wenigen Wochen der letzte Beton trocken ist und der Fensterbauer loslegen kann.

Fenster im Bauteil B an der Halleschen Straße

Fenster im Bauteil B an der Halleschen Straße

Panorama Baustelle im Rohbau

Panorama Baustelle im Rohbau


In voller Höhe (teilweise)

Jetzt steht ein erster Teil des Rohbau in voller Höhe. Bauteil B, auch Hallescher Riegel oder kurzer Riegel genannt, ist im Rohbau drei Geschosse hoch (Erdgeschoss, 1. Obergeschoss und das 2. Obergeschoss als Staffelgeschoss 2,5m zurückgesetzt). Die anderen Abschnitte holen aber schon auf: Bauteil A1 hat aktuell 3 von 4 Geschossen, die Teile A2 und C jeweils 2 von 4.

Decke, Ecke und Garage

Es geht weiter: im Erdgeschoss gibt es die ersten Wohnungen mit Decke überm Kopf, die Dimension der Tiefgarage wird sichtbar und die Ecke mit dem großen Gemeinschaftsraum zeichnet sich ab.

Top