Erste Wände im Erdgeschoss

Am Ende das langen Riegels an der Merseburger Straße werden die ersten Wohnungen im Erdgeschoss sichtbar. Gleichzeitig werden an der Halleschen Straße die Kellerwände betoniert und die Kellerdecke vorbereitet.

Nächste Bodenplatte

Die ersten Kellerwände

Die Bodenplatte ist fertig

Ein zweiter Kran!

Tiefe Grube, hoher Kran

Auch wenn es immer irgendwo stockt, ein neues Problem auftritt, nicht perfekt ineinander greift und ungeduldigen Baugruppen eh nie schnell genug geht. Es geht voran. Seit Ende Januar ist unsere Baustelle auch von Weitem zu sehen und von Nahem tut sich eine tiefe Baugrube auf.

image

image

 

Da steht ein Bagger!

Der Bagger ist da

Die Baugenehmigung!

BaugenehmigungSelten wurde ein amtliches Schriftstück so sehnlich erwartet. Jetzt ist sie da: die Baugenehmigung. In den nächsten Tagen werden nun weitere administrative Schritte möglich und nötig sein, aber dann geht es auch wirklich los. Ziemlich exakt drei Jahre nach dem Start der Planungen (Historie hier) wird tatsächlich der Bagger rollen.

Erste Pflöcke

Pflöcke auf BrachePlanung wird sichtbar. Seid einigen Tagen sind auf unserem Grundstück kleine Holzpflöcke zu sehen. Pink und Gelb angesprüht zeigen sie die groben Achsen der geplanten Gebäude an und die Achsen, auf denen der Verbau für den Tiefbau erfolgen wird. Wenn die Baugenehmigung vorliegt werden die nächsten realen Schritte sichtbar werden. Es werden Sondierbohrungen durchgeführt, der Verbau wird starten und die gesamte Tiefbau.

Gleichzeitig läuft die Ausführungsplanung im Hintergrund weiter, ebenso die Suche nach den Bauunternehmungen für den Rohbau und alle weiteren Gewerke. Falls jemand aus einer Baugruppe berichtet, dass es „nach der aktuellen Aufgabe aber bestimmt ruhiger wird“ – glaubt ihr oder ihm nicht. Es gibt immer etwas neues bzw. das nächste zu diskutieren und zu entscheiden. Dass wir unser Ziel jetzt auch real abgesteckt haben, gibt aber nochmal Mut und Schwung.

Unser Fortschritt, berichtet von der Rheinischen Post

wmk3 GruppenfotoIm Rahmen der RP-Serie „Wohnen In Düsseldorf“ wurde jetzt auch Wohnen mit Kindern e.V. und wmk3 ausführlich vorgestellt: 30 Familien unter einem Dach. Der Artikel gibt auch einen guten Überblick über den Stand der Dinge in diesem Herbst. Die Baugenehmigung steht kurz bevor, die ersten Unternehmen sind ausgewählt, die Finanzierung ist so gut wie fix und die Vorfreude auf den ersten Spatenstich steigt!

Top